Vom 90- bis zum 360-Grad-Feedback

Vom 90- bis zum 360-Grad-Feedback – Was haben ein 90- und ein 180-Grad-Feedback gemeinsam? Was macht ein 270-Grad-Feedback aus? Wann ist ein 360-Grad-Feedback am besten geeignet? In diesem Beitrag schauen wir uns die verschiedenen Formen des Feedbacks an und zeigen, wann die Führungskraft welches Feedback einholen kann.

Vom 90- bis zum 360-Grad-Feedback

Vom 90- bis zum 360-Grad-Feedback weiterlesen

Wie entstehen Klischees und Stereotypen?

Wie entstehen Klischees und Stereotypen?

Frauen tratschen, Männer helfen nicht im Haushalt, Computerfreaks sind unsportlich und Beamte arbeiten nicht besonders fleißig: Wir alle kennen solche Klischees. Doch woher kommen diese kulturellen Stereotypen? Wie entstehen sie? Und inwieweit haben sie einen wahren Kern? Diese Fragen haben schottische Forscher untersucht und dazu ein erstaunlich einfaches, aber verblüffend aussagekräftiges Experiment durchgeführt.

Wie entstehen Klischees und Stereotypen

Wie entstehen Klischees und Stereotypen? weiterlesen

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 2. Teil

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 2. Teil

Dass in einem Team gelegentlich Unstimmigkeiten auftreten, ist ganz normal. Auch dass sich nicht alle Kollegen gleich gut verstehen, ist nicht ungewöhnlich. Solange kleinere Konflikte zeitnah beigelegt werden und sich nicht auf die Zusammenarbeit im Team auswirken, besteht kein Anlass zur Sorge. Doch es kann eben auch passieren, dass Konflikte schwelen und immer größere Kreise ziehen, bis sie schließlich eskalieren. Damit es nicht so weit kommt, sollte die Führungskraft eingreifen.

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 2. Teil

Ein Modell, um Konflikte zu identifizieren, richtig einzuschätzen und zu lösen, ist das Eskalationsmodell nach Glasl. In einem zweiteiligen Ratgeber für Führungskräfte erklären wir, was es mit diesem Modell auf sich hat.

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 2. Teil weiterlesen

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 1. Teil

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 1. Teil

In einem Team kann es immer wieder zu Konflikten kommen. Genauso ist es völlig normal, dass sich einige Mitarbeiter untereinander besser verstehen, während sie mit anderen Kollegen weniger gut zurechtkommen. Solange Unstimmigkeiten zügig beigelegt werden können und keine nennenswerten Auswirkungen auf die Zusammenarbeit im Team haben, ist alles in Ordnung. Aber Konflikte können eben auch schwelen und irgendwann eskalieren.

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 1. Teil

Um das zu vermeiden, sollte die Führungskraft rechtzeitig eingreifen. Eine Möglichkeit dafür ist das Eskalationsmodell nach Glasl.

Wie dieses Modell zur Konfliktlösung funktioniert, erklären wir in einem zweiteiligen Ratgeber für Führungskräfte:

Das Eskalationsmodell nach Glasl zur Konfliktlösung, 1. Teil weiterlesen

Systemische Fragen für Mitarbeitergespräche – Infos und Beispiele

Systemische Fragen für Mitarbeitergespräche – Infos und Beispiele

In einem Mitarbeitergespräch sollte die Führungskraft nicht nur aufmerksam und aktiv zuhören. Vielmehr sollte sie den Mitarbeiter auch dazu anregen, zu reflektieren und eigene Lösungen zu entwickeln. Ein hilfreiches Instrument dafür sind systemische Fragen. Wir erklären, was es damit auf sich hat, und nennen Beispiele!

Systemische Fragen für Mitarbeitergespräche - Infos und Beispiele

Systemische Fragen für Mitarbeitergespräche – Infos und Beispiele weiterlesen

Mit Zielen führen – Hilfreiche Tipps zu Planung und Umsetzung

Mit Zielen führen – Hilfreiche Tipps zu Planung und Umsetzung

Für Führungskräfte, die Ziele als Führungsinstrument nutzen wollen, gehören das Vereinbaren, Planen, Umsetzen und Kontrollieren von Zielen zu den wesentlichen Aufgaben. Doch wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Wir geben hilfreiche Tipps!

Mit Zielen führen - Hilfreiche Tipps zu Planung und Umsetzung

Mit Zielen führen – Hilfreiche Tipps zu Planung und Umsetzung weiterlesen

Mitarbeiterbeurteilung Vorlagen

Mitarbeiterbeurteilung Vorlagen

Ein fester Bestandteil vom Mitarbeitergespräch ist die Mitarbeiterbeurteilung. Eine Vorlage kann dabei helfen, die Bewertung zu strukturieren und transparent zu machen. In den meisten Unternehmen finden regelmäßig Mitarbeitergespräche statt. Bei einem solchen Gespräch tauschen sich die Führungskraft und der Mitarbeiter über die momentane Situation aus, schauen auf den vergangenen Zeitraum zurück und werfen einen Blick in die Zukunft.

Mitarbeiterbeurteilung Vorlage

Mitarbeiterbeurteilung Vorlagen weiterlesen

Wieso der 9-to-5-Job zum Auslaufmodell wird

Wieso der 9-to-5-Job zum Auslaufmodell wird

Vermutlich hat jeder fest angestellte Arbeitnehmer schon einmal die Erfahrung gemacht, wie schwierig es sein kann, einen Arzttermin zu vereinbaren oder behördliche Angelegenheiten zu erledigen, wenn sich die Öffnungszeiten der Arztpraxis oder des Amtes mit den eigenen Arbeitszeiten decken. Mitunter bleibt dann keine andere Wahl, als einen Tag Urlaub zu nehmen und alle anstehenden Termine auf diesen Tag zu legen.

Wieso der 9-to-5-Job zum Auslaufmodell wird

Dabei hätten die Termine auch an Arbeitstagen untergebracht werden können, wenn die Arbeitszeiten flexibler wären.

Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten viele Arbeitnehmer aufs Home-Office ausweichen. Das hat der Entwicklung, starre Arbeitsmodelle mit Anwesenheitspflicht zugunsten der Work-Life-Balance aufzuweichen, zusätzlichen Aufschwung gegeben.

Wieso der 9-to-5-Job zum Auslaufmodell wird weiterlesen

Was für proaktive Kommunikation spricht, 1. Teil

Was für proaktive Kommunikation spricht, 1. Teil

Wer an seine Schulzeit zurückdenkt, erinnert sich sicher noch an die Begriffe aktiv und passiv. Durch sie wird es möglich, dieselbe Tätigkeit in zwei verschiedenen Formen auszudrücken. In der aktiven Variante macht die handelnde Person etwas, während in der passiven Form etwas gemacht wird. Vermutlich wird der Deutschlehrer aber auch empfohlen haben, Passivkonstruktionen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Was für proaktive Kommunikation spricht, 1. Teil

Denn passive Konstruktionen klingen oft schwerfällig und kompliziert. Im Unterschied dazu wirken aktive Aussagen direkter, persönlicher, leichter und lebendiger. In der Kommunikation gibt es neben aktiv und passiv aber noch eine dritte Spielart, nämlich das proaktive Kommunizieren.

Was für proaktive Kommunikation spricht, 1. Teil weiterlesen

Was ist „aktives Zuhören“?

Was ist „aktives Zuhören“?

Es herrscht Einigkeit darüber, dass die Kommunikation ein zentrales Element im Miteinander ist. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit kann nur funktionieren, wenn sich die Führungskraft und ihr Team offen und klar miteinander austauschen. Dabei sollte die Kommunikation in beide Richtungen ablaufen. Es geht also nicht nur darum, dass die Führungskraft Anweisungen gibt, Ziele nennt und ihre Erwartungen formuliert. Genauso wichtig ist, dass sie ein offenes Ohr für die Belange ihrer Mitarbeiter hat.

Was ist aktives Zuhören

An dieser Stelle ist oft davon die Rede, dass die Führungskraft aktiv zuhören sollte. Doch was bedeutet aktives Zuhören? Was gehört dazu? Und was bringt das Ganze?

Wir geben Antworten!:

Was ist „aktives Zuhören“? weiterlesen

?>